neckarhex: Rigging of the Cutty Sark, shot from deck looking up (Rigging)
Wir haben unsren "Sommerurlaub" dieses Jahr erst im September verbracht mit zwei Wochen Zeltcampen im Loire-Tal.

Das Campen erwies sich dabei als nicht ganz so ideal - auch wenn es wärmer war als in Deutschland und deutich weniger regnete, ist es doch so früh dunkel geworden, daß sich der übliche Zeltcamping-Wohlfülhlfaktor nicht so wirklich einstellte. Wir haben entgegen unserer Vorsätze dabei aber auch deutlich intensiveres Sightseeing betrieben als geplant (irgendwie kann man dann doch nicht anders wenn es sooo viel zu sehen gibt... ;o) ), auch das war in Verbindung mit dem Camping-Lebensstil nicht ganz so ideal.

Wir wollen auf jeden Fall noch einmal wiederkommen, auch weil wir natürlich längst nicht alles "geschafft" haben was wir wollten... ;o) - aber das nächste Mal in festen Mauern, denn die Jahreszeit hatte wiederum ihre Vorteile: zwar war das Wetter oft untypisch schlecht für die Gegend und regnete häufiger als erwartet, anderseits waren viele Monumente erfreulich gering besucht oder zumindest nicht so furchtbar überlaufen wie in der Hochsaison.
Für unser persönliches Highlight Villandry mit den dekorativen Renaissance-Gemüsegärten erwies sich die Jahreszeit als ideal, denn die Gärten waren kurz vor der zweiten Ernte des Jahres und in voller Pracht zu sehen.

Ich hatte das erste Mal meine Spiegelreflex auf einem Sightseeing-Urlaub dabei, mit der ich noch nicht viel Erfahrung habe, und Siljan hat parallel mit der Kleinen fotografiert wenn ich die Große in Aktion hatte. Dadurch haben wir diesmal noch mehr Fotos als sonst, und es wird entsprechend lange dauern bis ich die ordentlich in Galerien verpackt habe. Die wird es tageweise bzw. für jedes Monument einzeln geben, je nach Größe, jeweils nach und nach auf der Index-Seite ergänzt:

Hier sind die Galerien der ersten zwei Tage direkt zu erreichen:

Saumur castle, full view
Erster Tag: ein kurzer Abstecher zum
Schloß von Saumur für einen Blick, von außen.

Montsoreau Castle, view of the top part
Zweiter Tag: auf der Fahrt zu unserer ersten
geplanten Besichtigung machen wir einen kurzen
Stop in Montsoreau
 
 
Fontevraud Abbey seen from the east
bevor es weitergeht zur Abtei von Fontevraud

BrÚze Castle, court fašade
Später ein erneuter kurzer Stop ohne
Besichtigung in Brézé

Montreuil-Bellay Castle, Corps de Logis
und schließlich das zweite Ziel des Tages,
Montreuil-Bellay.

In der Nacht haben wir bombig geschlafen. :o)
 
neckarhex: Cat redscharlach (Default)

Was bei uns so im Blumenkasten wächst... :o)))
Und auch wenn es so aussieht: er hat nicht. Er saß wirklich nur.

Kater Pitou sitzt im Blumenkasten

neckarhex: Rigging of the Cutty Sark, shot from deck looking up (Rigging)
 

Die üble Hitzewelle letzte Woche hat am Wochenende  nicht nur ein erlösendes Gewitter gebracht, sondern auch eine recht spekatkuläre Himmelsfärbung. Leider konnte ich das gespentischge gelbe Licht nicht einfangen, das damit einherging: 
 

cloudy sky with violent reds and blues
(Rechtsklick für größeres Bild)

cloudy sky burning up in reds and blues


cloudy sky burning up in reds and blues
 
 

Die kleinen weißen Flecken sind Wassertropfen auf der Kamera.
neckarhex: Rigging of the Cutty Sark, shot from deck looking up (Rigging)
Letzte Woche waren wir ein paar Tage in Hamburg, vor allem zum "maritimen" Sightseeing. Da unser letzter Besuch ein paar Jahre zurückliegt wollten wir vor allem das uns noch unbekannte Internationale Maritime Museum und die Speicherstadt ausfürlich erkunden, möglichst viel vom Hafen vom Wasser aus sehen und ein bißchen allgemeines Sightseeing betreiben.


Im Maritimen Museum durfte man erfreulicherweise (ohne Blitz) fotografieren, und ich habe meinen armen Kamerakku gleich zweimal "erledigt" dabei. Diese Bilder sind aber erstens noch nicht als Album bearbeitet, und zweitens brauche ich dafür noch die Erlaubnis, um sie überhaupt im Blog teilen zu dürfen. Daher gibt es hier "nur" die vom gesamten restlichen Besuch.
neckarhex: Rigging of the Cutty Sark, shot from deck looking up (Rigging)
Öfter mal was Neues: inspiriert von einer Fotocommunity mit wöchentlichen Prompts starte ich das Projekt "Foto der Woche". Ich möchte einmal pro Woche ein Foto von mir posten, zu dem ich irgendeinen besonderen Bezug habe oder das ich einfach nur sehr schön finde. Weiter setze ich mir keine Vorgaben, doch wer möchte darf gerne Vorschläge oder Wünsche äußern - jedoch ohne Garantie, daß ich etwas dazu Passendes habe oder finde. ;o) 


Rigging of the Viking in Gothenburg
(Rechtsklick für größeres Bild)

KW 27: Ein Blick ins stehende Gut der Viking, stählerne Viermastbark mit dauerhaftem Liegeplatz im Hafen von Göteborg, fotografiert auf unserer letztjährigen Reise an die schwedische Westküste. Wir verbrachten bei traumhaftem Wetter einen herrlichen Tag, der ganz dem Thema "Schiff und Boot" gewidmet war, in den zwei Schiffahrts- bzw. Schiffsmuseen der Stadt, auf einer Rundtour zu Wasser rings um die Altstadt und an Bord der Viking.
neckarhex: Cat redscharlach (neckarhex)
Dieses herrliche Schild sahen wir im Juli 2011 auf der Schäre Tjurkö südlich von Karlskrona, in den Schären von Blekinge, Schweden: .
 
Schild "Katze kreuzt" an Nebenstra▀e in Schweden

Bisher dachten wir immer, daß es eben nur auf kreuzende Katzen hinweist, und fanden das einfach nur nett. Nun habe ich das Foto für einen themenbezogenen Eintrag in einer Fotocommunity eingestellt, und eine Kommentarin fand die Lösung: der schlenkernde, bi-direktionale Pfeil weist auf das typische Verhaltensmuster einer Katze hin, die eben nicht schnurstracks über die Straße läuft! Darauf hinzuweisen mag für den Uneingeweihnten eine sinnvolle Sache sein! :o)
:o)


neckarhex: Cat redscharlach (Lesen)
- auch wenn das hier nicht ganz so aussieht... *lach*
Wie neulich versprochen ein ganz besonderes Bild zum Thema alte Transformatorenhäuschen, Bookcrossing und Kunst: 

▄berlebensgrosse Skulptur eines Kopfes in einem aufgegebenen Trafohńuschen
"Kanal" von Lars Calmar
fotografiert auf Langeland 01/2012
(rechtsklick für Originalgröße)
 
Wir waren unterwegs, ein paar Geocaches suchen - alles relativ eilig, da es sakrisch kalt war und wir unsagbar schnell auskühlten. Bei der Gelegenheit sind wir auf eine Serie Caches gestoßen, die uns zu alten Transformatorenhäuschen geführt haben, die wiederum jeweils als Austellungsraum für einen lokalen / dänischen Künstler dienen. Da die Touristeninfo zu hatte haben wir nirgendwo nähere Informationen zu dem Projekt erhalten, sind aber noch ein paar schönen Exemplaren begegnet dank der entsprechenden Geocaches. 
Dieses Kunstobjekt hier war dabei mit Abstand das Interessanteste und hat auch gleich ein freigelassenes Buch verpaßt bekommen! (Die anderen Kunststätten ebenfalls, aber nirgendwo sah es auch noch so gut aus wie hier).

 

neckarhex: Cat redscharlach (Contemplating)
Zum zweiten Advent ereilt uns das gleiche Schicksal wie zum ersten: das Wetter, genauer der Schneefall, verhindert sämtliche Pläne außer Haus. Eigentlich wollten wir zu meiner Schwiegermutter und mit ihr auf den Weihnachtsmarkt, doch abgesehen von dem Problem, abends wieder auf unseren Berg hochzukommen, sind aktuell auch 35km auf der Autobahn ein Unternehmen, das man nicht freiwillig auf sich nimmt. Bleiben wir also vorm Kaminfeuer und machen es uns mit Katze, Buch und Kerze bequem.

Landschaft im Schnee mit dramatischem Lichteinfall
 
Immerhin kann ich guten Gewissens entspannen, denn alle Vorbereitungen, die Zeit brauchen (wie die üblichen Fotokalender für diverse Familienmitglieder) sind erledigt, und um wegen der noch ausstehenden Vorbereitungen und üblichen Putzaktionen in Panik zu geraten ist morgen immer noch Zeit. ;o) Da wünsche ich lieber allenthalben einen friedlichen und hoffentlich gemütlichen Advent oder Sonntag, je nach Neigung, und schaue statt aus dem Fenster lieber auf ein Foto von unserem Winterurlaub auf der dänischen Insel Langeland im Januar. Da scheint trotz des dort ungewohnten Schnees und der erstaunlich niedrigen Temperaturen wenigstens die Sonne. :o) 

Die armen Vögel trotzen hier gerade tapfer dem Wind und Schnee und leeren unsere Futtersilos. Wir haben wie immer zwei Silos mit Ganzjahresfutter, diverse Meisenknödel und ein Silo mit Erdnußbruch. Anfangs kamen, wie jedes Jahr, Sperlinge und Kohlmeisen, und seit vorgestern sind auch Blaumeisen und Ringeltauben zu sehen. Die übliche Elster versucht wie immer vergeblich, die Meisenknödel zu klauen, und das Hausamselpaar freut sich an den wenigen Äpfeln, die wir dieses Jahr hatten. Als ganz neuer Gast war vorgestern ein Buntspecht zu sehen. Erst ist er frustriert immer wieder von den Silos abgerutscht, dann hat er die bei uns als Katzensitzplätze herumstehenden Baumscheiben entdeckt und war offenbar im Spechthimmel. Kein Wunder, die Dinger sind längst alle dicht von Insekten und Larven bevölkert.

Nie zu sehen, aber immer zu hören ist das fliegende Volk, das in unseren "Efeubäumen" Schutz sucht und sicher auch Futter findet. Es handelt sich um zwei uralte Apfelbäume, die auf dem Streifen zwischen Zaun und tieferliegender Straße stehen und eigentlich nur noch durch enormen, uralten Efeubewuchs zusammengehalten werden und komplett davon überwachsen sind. Traumhaftes Tierversteck - nur wird leider einer nach dem anderen weichen müssen, wenn die Baumsubstanz darunter den Efeu nicht mehr tragen kann. Die Bäume stehen beide nicht mehr auf dem ebenen Teil des Grundstücks, sondern auf der Schräge, und drohen früher oder später auf die Straße zu stürzen. Wir wollen versuchen, wenigstens den einen Baum zu retten, indem wir den Efeu so zurückschneiden, daß der Baum genug Lebenskraft bekommt um stabil zu bleiben. Gleichzeitig wird das dazwischenliegende reine Blattgebüsch nach und nach durch Büsche ersetzt, die besseren Unterschlupf und vor allem Futter bieten.
 
neckarhex: Cat redscharlach (Wegwarte)
Seit zwei Jahren bin ich stolze Besitzerin einer digitalen Spiegelreflexkamera, einer Canon EOS 40D. Da ich mir damals nicht auch gleich digitale Objektive leisten konnte, wurde die Kamera extra so gewählt, daß die Objektive meiner analogen Canon EOS 30 passen. Tun sie auch, und mit dem Macro hatte ich bereits viele schöne Fotoerlebnisse; aber das Zoom wollte nicht so recht. Genauer gesagt, der Autofokus funktioniert nur unter ganz bestimmten Bedingungen - eindeutig zu wenig für mich bebrillten Maulwurf, für die ohne AF das Scharfstellen zum Abenteuer wird. Die Folge war, daß ich das Objektiv nicht mehr nutzte und nur noch mit dem Macro fotografierte, was die fotografischen Möglichkeiten natürlich einschränkt.
Nun war es soweit und ich konnte mir endlich ein digitales Zoom leisten. Heute kam es an, und ich freue mich wie ein Schneekönig!

--> Sigma 18-200mm F3,5-6,3 OS, ein kleines Prachtstückchen (entspricht damit einer Brennweite von 2,8 bis 320mm - der Zoom ist genial! *sabber* ). Erfreulicherweise hat es denselben Durchmesser wie das analoge Zoom, sodaß ich meinen Polfilter weiterverwenden kann - und mir deshalb gleich noch einen für mein Macro geleistet habe sowie ein längst überfäliges, richtig gutes Fotobuch...

Und ich bin so frei und mache ein bißchen Schleichwerbung für meinen Händler, M&M Discount. Wurde mir vom damaligen Freund meiner Schwester und begeisterten Hobbyfotografen als Laden empfohlen, und ich bin dort von Anfang an auch für die erste digitale Kleinbildkamera hervorragend beraten worden. Ich habe erst später herausgefunden daß der Laden vor allem online verkauft und gleichzeitg meistens mit den günstigsten Preisen aufwarten kann - komplett legal und ohne Re-Importe. Grund: sehr hohe Stückzahlen und wegfallende Werbung, weil sie von den Bewertungen auf den Preissuchmaschinenseiten etc. "leben", und geringe Ladengeschäftsmieten. Der Laden zieht öfter mal um und ist meist recht unprätentiös, aber warum soll ich eine schicke Ladeneinrichtung mitzahlen? Qualifizierte Beratung und gute Preise sind mir wichtiger.

neckarhex: Cat redscharlach (Default)
Endlich ist es soweit, das große Gehege ist fertig! Details und Beschreibung etc. folgen noch, für den Moment gibt es erstmal ein paar Schnappschüsse vom ersten Ausflug:

neckarhex: Cat redscharlach (relax)
Katze müßte man sein...


Neulich, Smilla schläfrig-entspannt auf dem Sofa (von dem sie natürlich mehr als die Hälfte braucht).

Profile

neckarhex: Cat redscharlach (Default)
neckarhex

May 2017

S M T W T F S
 123456
78910 1112 13
141516 17181920
21222324252627
2829 30 31   

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Jul. 26th, 2017 07:14 am
Powered by Dreamwidth Studios