neckarhex: A book with arms and legs, walking. (bookcrossing)
Wieder einmal ein kombiniertes Event,  diesmal Reise + Bookcrossing + Geocaching. Ich war (ohne Siljan) auf der deutschsprachigen Bookcrossing-Convention in Konstanz vom 1.-3. Otkober 2011: 
Logo bookcrossing convention 2011 Konstanz

Die Con war eine tolle Erfahrung, und es war schön, viele dem Namen nach bekannte Bookcrosser persönlich kennenzulernen.
neckarhex: Geocaching logo (geocaching)
Aus der Serie "Caches vor der Haustür" - in dem Fall ganz konkret, denn Achim fährt jeden Tag daran vorbei, so wie ich in diesen Tagen ebenfalls, da ich bis vor ein paar Tagen einen Catsitjob um die Ecke hatte: das Old England Taxi mitten in Weiler. Sieht ganz einfach aus, aber die Schwierigkeit besteht darin, nicht von Muggels entdeckt zu werden. Beim Geocaching sind das alle Nicht-Geocacher, die das Ganze nicht mitbekommen sollen. Gut, wenn man sich da als Fotobegeisterte tarnen kann, um endlos viele Scheinfotos zu machen ;o).

[Nachtrag 2014: Ich freue mich inzwischen noch mehr daß wir dieses Cache machen konnten und das Taxi so gründlich in Augenschein nehmen; denn inzwischen nagte der Zahn der Zeit doch zu stark daran, und es ist mittlerweile nicht mehr vor Ort.]
neckarhex: Cat redscharlach (neckarhex)
Snapshot Viking settlement at living-history-park
 
Ein Multifunktionssamstag, könnte man sagen: Besuch auf dem Wikingermarkt im Adventon-Park, bei dem ich eifrig Bücher releast habe, und auf dem Rückweg besuchten wir noch ein TravelBug-Motel, um die vorhandene Geocoin abzulegen und eine neue mitzunehmen.


Über GeoCoins und TB-Motels )
Der TB-Motel-Cache war dabei übrigens gut zu finden, auch wenn es witzig war, gewandet im Wald herumzustiefeln... *lach*.

Der Markt selbst war schön und überraschend groß - nachdem ich ihn beim letzten Besuch vor zwei Jahren als traurig klein emfpunden hatte und befürchtete, daß die etwas abgelegene Lage des Parks vieilleicht  doch zu abgelegen ist für viele Besucher. Doch viele Stände, vor allem ein paar ausländische, bewiesen daß auch in Süddeutschland Wikinger nicht ganz uninteressant sind und Anziehungskraft ausüben. Schön war auch das Konzert von Poeta Magica, das wir hören durften und das in einer neuen CD, "Die Edda" von ihnen resultierte. Auch die Staufische Haferbräterey war wieder einmal da, immer ein schöner Bonus, denn dort bekommt man mit Abstand das leckerste vegetarische Marktessen, das ich je aufgetrieben habe - und das auch siljan ausgesprochen gut schmeckt. Extrem leckere Hafer"burger" oder eine etwas "indisierte" Linsensuppe (die auch für Veganer geeignet ist). Aber ein Typ vor uns in der Schlange ging mir dabei ja nur noch auf den Senkel: "Habt ihr nichts richiges zu essen? So mit Fleisch? Steak, Spieß, Wurst, Gulasch? Das sind doch Frikadellen! Was, aus Hafer?"  Die Standleute reagierten geduldig, aber nicht eben amüsiert, und als der Typ mit empörtem Gebepper abzog, war noch irgendwas von "... pervers" zu hören. *augenroll* Tja, auch hier gilt: wer lesen kann, ist klar im Vorteil - denn die Schilder mit dem Angebot waren nun wirklich nicht zu übersehen. Pffft.

Meine freigelassenen Bücher müssen alle mitgenommen worden sein, denn die meisten habe ich kurz drauf unter diversen Besucherarmen gesehen :o). Ein Buch jedoch hat ein ungewisses Schicksal, das mit einem lustigen Ereignis begann: Kurz nachdem ich es freigelassen habe, kamen wir wieder dran vorbei und sahen folgende Szene:

A small group staring fascinated at a released bookcrossing book without daring to touch it
Das Buch, schön verpackt in seinen Releasebag, auf dem eine deutlich zu lesende Info aufgedruckt ist, liegtauf dem zur Bank behauenen Stamm, der hier im Grün etwas verborgen ist. Das Grüppchen auf dem Bild stand gut 10 Minuten da herum, starrte drauf, versuchte stehend zu lesen, was auf der Tüte stand, der Herr in Blau hat es zudem fotografiert. Aber sich getraut es anzufassen hat keiner - geschweige denn das Buch hochnehmen, besser lesen, Tüte aufmachen, nachgucken, Flyer lesen... *lach*. Siljan kommentiere dazu ganz lästerlich: "Jaja, das ist ein BUCH! Das muß man dann am Ende noch LESEN! Sehr gefährlich, sehr gefährlich..." :o))))

Alles in allem war es ein schöner und bereichernder Tag, den ich gerne bald wiederholen würde. Schade, daß die Mittelaltermarktsaison langsam dem Ende zugeht, bzw. die Witterung den Spaß meistens sehr minimiert...

[zurückdatierter Eintrag]

neckarhex: Geocaching logo (geocaching)
Weil der schnelle Fund vom Samstag Spaß gemacht hat, sind wir am Sonntag gleich nochmal los, obwohl es ziemlich heftig regnete. Eine kleine Rundfahrt rund um Sinsheim brachte uns zuerst zum TB Hotel GeoKur A6, in dem wir unsere erste Geocoin fanden, Teutonic Knights, der wir hoffentlich in zwei Wochen zu einem erfreulichen Weiterkommen verhelfen können. Danach einmal ans andere Ende des Zentralorts und darüber hinaus, um am Bärenbrückle erfolgreich zu suchen und zu finden, um dann über die Dörfer und den Dammhof zurück nach Weiler zu fahren.

Noch halten wir uns an die Traditional Caches, doch so langsam wächst die Lust, es mit Multi- und Rätselcaches zu versuchen. Wir schmieden auch bereits Pläne, wo wir eigene Caches legen könnten und was man als Travelbug auf die Reise schicken könnte... :o) 

neckarhex: Geocaching logo (geocaching)
Und zwar das TB-Motel A5-Kronau, auf dem Rückweg von einem wunderschönen Nachmittag an unserem Lieblingsbaggersee, dem Lußhardtsee. Das Cache hatte ein schönes Versteck, war aber gut zu finden und der erste Fund nach längerer Pause - irgendwie hat es den Sommer über nie so recht geklappt mit dem Cachengehen.

Nicht mal im Urlaub, wo es so herrliche Caches gegeben hätte... aber in der Vorbereitungszeit hat uns die Muße gefehlt, Caches auszusuchen und runterzuladen, zumal wir uns erst spät für die endgültige Route entschieden haben. Wir vertrauten auf die überall angekündigten Wlan-Zugänge auf den Campingplätzen. Auf Platz eins war die Reichweite so sparsam, daß es fast nicht möglich war es zu nutzen, und auf Platz 2 war es komplett kaputt. Unterwegs gab es auch nur selten die Möglichkeit, sodaß wir es schließlich aufgegeben haben. Allerdings heißt das, daß wir da überall nochmal hinmüssen ;ö)))

Da ich noch jede Menge gefunde Caches und andere ältere Einträge nachtragen muß, sei an dieser Stelle bereits erwähnt, daß wir inzwischen ein Garmin Dakota 20 haben, mit dem wir bisher äußerst zufrieden sind. WIr wollten papierlos cachen, und das hat sich bisher gut bewährt damit. Feines Teilchen! 

neckarhex: Cornflower in our garden. (season)
Es ist so warm, daß wir gestern und heute die Gartensaison eingeläutet haben mit Großaufräumen und so weiter und heute dem ersten Rasenmähen des Jahres.

Richtig, Rasenmähen am Sonntag - mit unserer Neuanschaffung, einem Spindelrasenmäher. Nicht nur lohnt sich für die paar Wege, die wir in die naturnahe Wiese mähen wollen nichts Motorgetriebenes, sondern wir wollten auch bewußt den Einsatz von Strom bzw. Benzin vermeiden durch den manuellen Betrieb. Sonntags mähen zu können ist dabei ein netter Nebeneffekt, und das Mähen macht auch noch Spaß. Es geht dabei leichter als vom Händler prophezeit, weshalb wir außer den Wegen noch die Problemwiese im Apfelbaumschatten gemäht haben.

Der Flieder ist bereits kurz vor dem Aufblühen, Sonnenmilch ist auch schon nötig - vom Gefühl her viel zu früh, auch wenn wir es dankbar hinnehmen.

Auf der Terasse ruhte sich ein Insekt aus, das uns sehr seltsam vorkam - eine Biene mit sehr langen Fühlern? Später konnten wir sie als eine Wildbienenart identifizieren, eine Langhornbiene. Ein eigenes Foto konnten wir nicht machen, doch dieses hier liefert den Beweis - unsere Besucherin könnte ein Zwilling sein.

~ ~ ~

Am frühen Abend haben wir auf dem Weg zum Thermalbad noch zwei weitere Caches finden und loggen können - eines ich, Angellocher Drive-In, und eines Siljan - Waldparkring Bad Schönborn, ein lost place. Nun haben wir definitiv Feuer gefangen und schauen uns nach einem anständigen GPS-Gerät um. Das Navi könnte etwas genauer sein, vor allem hält jedoch der Akku nicht so lange und das Display ist bei Sonnenlicht nur schlecht lesbar für den Fußgängerbetrieb.

Cache Nr. 2

Apr. 7th, 2011 11:10 am
neckarhex: Geocaching logo (geocaching)
Cache Nr. 2, Noch ein Wegkreuz - nur wenige hundert Meter von zuhause entfernt - habe ich allein gesucht und gefunden.
neckarhex: Geocaching logo (geocaching)
Heute sind wir endlich unter die Geocacher gegangen! ;o) Siljan hat seit Freitag ein mobiles Navi, mit dem wir das ganze nun mal ausprobieren wollten. Das erste angesteuerte Cache konnte auch gut gefunden werden - wobei wir als blutige Anfänger ohne die Logbuchhinweise wohl aufgeschmissen gewesen wären.

Guck mal Burg Steinsberg

Mit diesem Foto haben wir stolz unseren Fund geloggt.
Guck mal! Burg Steinsberg


Profile

neckarhex: Cat redscharlach (Default)
neckarhex

May 2017

S M T W T F S
 123456
78910 1112 13
141516 17181920
21222324252627
28293031   

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated May. 25th, 2017 01:25 am
Powered by Dreamwidth Studios